Konditionen und Voraussetzungen

 

Ausbildungsdauer und -umfang

In der Ausbildung werden fundierte Fachkenntnisse und Fähigkeiten erworben, die eine berufliche Tätigkeit als Pädagoge für soziale Integrität und als Meditationspädagoge eröffnen. Sie umfasst ein 2-jähriges Grundlagenstudium.

Insgesamt erfolgt die Ausbildung an 28 Tagen mit 300 Unterrichtsstunden verteilt auf zwei Jahre.

Jedes Studienjahr besteht aus:
3 Wochenenden von Freitag 18 Uhr bis Sonntag 13 Uhr,
2 mehrtägigen Schulungen jeweils von Mittwoch 18 Uhr bis Sonntag 13 Uhr.

Neben dieser Präsenzzeit sind von den Teilnehmern nachweislich noch einmal ca. 350 Unterrichtsstunden pro Jahr im Selbst- und Heimstudium aufzuwenden für:

  • tägliche Praxis von Wahrnehmungs- und Vorstellungsbildung
  • Unterscheidende Analysen verschiedener Texte
  • Thematische Vorbereitung auf die verschiedenen Ausbildungsinhalte zum Aufbau des Themas durch ausgearbeitete Beiträge und Kurzvorträge
  • Vorbereiten und Abhalten von Lehrproben
  • Anfertigung einer Projektarbeit (Artikel, Broschüre, Internetseite, Video) zur direkten Umsetzung des Gelernten und als Teil der Abschlussprüfung
  • Prüfungsvorbereitung

 

Ausbildungsvoraussetzungen

Ein Kernstück dieser Ausbildung ist weniger die Wissensvermittlung, als vielmehr die Förderung und Entwicklung individueller Fähigkeiten. Differenzierte Wahrnehmungen, Gedanken- und Vorstellungsbildung, Erkenntnisentwicklung sowie geistiges Schauen sollen sich im Laufe der 2-jährigen Ausbildungszeit als neue Kapazität im Einzelnen anlegen und eine schöpferische Gestaltung des jeweiligen fachlichen Berufsbereiches wie auch der sozialen Beziehungsverhältnisse ermöglichen. Daher sollte jeder Interessierte eine klare Motivation mitbringen, diesen eigenaktiven Entwicklungs- und Lernprozess im besten Sinne bei sich fördern und entfalten zu wollen. Direkte fachliche Vorkenntnisse sind nicht notwendig, jedoch ist die Kenntnis eines der oben genannten Bücher von Heinz Grill notwendig. Das Mindestalter für den Beginn der Ausbildung ist 21 Jahre. Über die Aufnahme entscheidet unter anderem ein persönliches Gespräch.

 

Abschlussprüfung und Zertifikate

  • Projektarbeit: Eine Imagination (eine geistige Gesetzmäßigkeit oder Idee) bis in die praktische Umsetzung allgemein verständlich ausarbeiten
  • Lehrprobe
  • Mündliche Prüfung

Die Prüfung bildet den Abschluss der Ausbildung. Nach bestandener Prüfung wird das

Zertifikat zum Pädagogen für soziale Integrität und Meditation“

mit Angabe der Ausbildungszeit und der Lehrinhalte überreicht.

 

Ausbildungsbeginn

Der Beginn der Ausbildung ist am 11. Mai 2018.
Alle Termine finden in Italien Nähe Gardasee statt.

Dieses Wochenende kann als Orientierungswochenende für die Ausbildung dienen und zählt als erstes Ausbildungswochenende. Spätestmöglicher Einstieg für die Ausbildung ist das Wochenende 7. – 9. September 2018.

 

Ausbildungskosten

Die Ausbildungskosten umfassen 1.125,– Euro pro Studienjahr, insgesamt also 2.250,– Euro.

 

Grundlegende Arbeitsliteratur

Als Arbeitsgrundlage der Ausbildung dienen u.a. folgende Bücher von Heinz Grill:

  • Übungen für die Seele (2017).
  • Das Wesensgeheimnis der Seele (2015)

weitere empfehlenswerte Literatur:

  • Steiner, Rudolf: Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten? (2005). GA 10
  • Rudolf Steiner, Einleitung zu Goethes naturwissenschaftlichen Schriften, VI. Kapitel: Goethes Erkenntnis-Art, GA 1
  • Rudolf Steiner: Der Lichtseelenprozess, Sechster Vortrag Dornach, 30. November 1919, GA 194
  • Ernst Marti: Die vier Äther

 

Mögliche Arbeitsfelder

Arbeitsfelder sind selbständige Tätigkeit im Gesundheitsbereich, Kursleiter in Erwachsenenbildungseinrichtungen, Lehrerfortbildung, Mitarbeiterfortbildung in Betrieben, Beratertätigkeit. Als Zusatzausbildung für Therapeuten, Heilpraktiker, Pädagogen, Yogalehrer, Berater in Unternehmen bedeutet die Ausbildung eine fachliche Erweiterung der bereits bestehenden beruflichen Kapazität.

 

Anmeldung

Das Anmeldeformular senden wir Ihnen gerne per Post oder Email zu.